KREATIVE & INNOVATIVE IDEEN BRINGEN BAYERNS ENERGIEZUKUNFT VORAN

Das Engagement von Unternehmen, Hochschulen, Behörden, Initiativen, Teams und Einzelpersonen bringt Bayerns Energiewende voran. Hier finden Sie weitere Informationen zu allen zum Bayerischen Energiepreis 2022 eingereichten Projekten.

Kategorie systemverträgliche Sektorenkopplung - Strom, Wärme, Mobilität

Max Bögl

Ein Industrienetz wird zur Energiezelle

Mit der Umsetzung des Konzeptes der Energiezelle an einem Industriestandort wird erstmals im großen Maßstab aufgezeigt wie der Umbau einer dezentralen Energieversorgung ökologisch, regenerativ und wirtschaftlich funktionieren kann. In der Energiezelle Max Bögl werden neue Planungsmethoden und Betriebskonzepte für die optimale Integration und Betrieb unterschiedlicher regenerativer Erzeugungsanlagen (Wind, PV, KWK) mit Verbrauchern und Speichern angewandt. Eine ganzheitliche Planung unter Berücksichtigung der schrittweisen Transformation vorhandener Strukturen in ein vernetztes, resilientes Energiesystem steht dabei im Mittelpunkt. Der zellulare Ansatz ermöglicht dabei die Entwicklung von Synergien welche die Wirtschaftlichkeit einzelner Projekte wesentlich erhöht.

Mit den entwickelten Lösungskonzepten können bestehende Industriestandorte wirtschaftlich Schritt für Schritt in moderne CO² neutrale Energiezellen mit hoher Flexibilität und Versorgungssicherheit transformiert werden. Industriezellen können damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende und Netzstabilität leisten.

Das bedeuten, die entwickelten und umgesetzten Lösungen können als Blaupause für den regenerativen Umbau der Energieversorgung von Industriestandorten dienen.