KREATIVE & INNOVATIVE IDEEN BRINGEN BAYERNS ENERGIEZUKUNFT VORAN

Das Engagement von Unternehmen, Hochschulen, Behörden, Initiativen, Teams und Einzelpersonen bringt Bayerns Energiewende voran. Hier finden Sie weitere Informationen zu allen zum Bayerischen Energiepreis 2022 eingereichten Projekten.

Kategorie Energieeffizienz in industriellen Prozessen und Produktion sowie Energieeffizienznetzwerke

Andechser Molkerei Scheitz GmbH

BHKW mit adiabater Absorptionskälteanlage, gekoppelt mit einem Druckluftheizkraftwerk und Kältespeicher

BHKW mit einer Tieftemperatur Absorptionskälteanlage mit adiabater Rückkühlung, eine Neuentwicklung, da hier erstmals trockene adiabate Rückkühlsysteme zum Einsatz kommen. Kühlwassereinsatz nur noch ab einer Außentemperatur von 28 °C notwendig. Wassereinsparung 25.000 m³/a und eine hohe Kälteleistung von 431 kW, bei minus 7 °C.  Durch die Verbindung der Anlage mit einem DHKW ergibt sich ein Gesamtwirkungsgrad des Anlagenverbundes von 92,4 %, was sicher bisher einmalig ist. Energiebilanz BHKW und Absorption, Dampferzeugung 3.360.000 kWh, Eigenstromerzeugung 7.200.000 kWh + 772.000 kWh Stromeinsparung durch Kälteerzeugung Absorption, Einsparung DHKW, 500.000 kWh elektrische Energie, 1.240.000 kWh Wärme als Dampfeinsparung

Der neue Kältespeicher ist ein Eiswassersilo mit einer Speicherleistung von 5.500 kW. Damit wird am Wochenende Kälte gespeichert und während der laufenden Woche die Energie wieder abgegeben, damit zusätzlicher Fremdstrom während der Woche gespart und gleichzeitig Energiespitzen (Strom und Kälte) ausgeglichen,

Eine Übertragbarkeit der Gesamtanlage ist in der gesamten Lebensmittelindustrie voll möglich, vor allem in Molkereien, Brauereien, Fleischverarbeitung und auch in der chemischen Industrie, was ich aus Erfahrung sagen kann.