KREATIVE & INNOVATIVE IDEEN BRINGEN BAYERNS ENERGIEZUKUNFT VORAN

Das Engagement von Unternehmen, Hochschulen, Behörden, Initiativen, Teams und Einzelpersonen bringt Bayerns Energiewende voran. Hier finden Sie weitere Informationen zu allen zum Bayerischen Energiepreis 2022 eingereichten Projekten.

Kategorie Gebäude als Energiesystem/Gebäudekonzept

Luxgreen Climadesign

MAGGIE - Baugenossenschaft Margaretenau CO2-neutral 2030

Im genossenschaftlichen Stadtquartier "Margaretenau" in Regensburg wurden im Rahmen des BMWi-geförderten Forschungsprojektes "MAGGIE", unter Leitung der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg, 24 Wohnungen eines Demonstrationsgebäudes aus den 1930er Jahren energetisch saniert und dazu, im Sinne der Nachverdichtung, sechs neue Wohnungen im Dachgeschoß erstellt.

Unter Berücksichtigung der hochwertigen Substanz und der gewachsenen Sozialstruktur wurde ein innovatives Sanierungs- und Energiekonzept auf Basis der bestehenden Gebäudesubstanz und zukunftsweisender Energietechnologien, nachhaltig, wirtschaftlich und mit innovativer Haustechnik umgesetzt.

Kernpunkte des Projektes:

- Mikro-Hohlglas-Kugel-Putz und solaraktive Fassadenelemente

- Hybridheizsystem aus Wärmepumpe und Blockheizkraftwerk

- Künstliche Intelligenz bei der Steuerung und Regelung sowie intelligente Wärmelogistik

- partizipativer Planungsprozess, Genossenschaftsgedanke und konstante Warmmiete

- Multiplikation und Anwendung mit dem Ziel des CO2-neutralen Quartiers

Das Projekt MAGGIE ist fertiggestellt. Derzeit läuft noch ein begleitendes Datenmonitoring.

Im Ausblick wird, ebenfalls am Projektort Margaretenau ein neuartiges, CO2-neutrales Wärmenetz auf H2-Basis mit einer Versorgung durch Photovoltaik für zukunftsfähige Wohnquartiere erprobt.

Mehr über diesen Bewerber: https://www.oth-regensburg.de/forschung/forschungsprofil/kompetenzzentren/nachhaltiges-bauen/ausgewaehlte-projekte/integriertes-quartierskonzept-margaretenau.html