Bayerischer Energiepreis 2018

Kategorie 1

Gebäude als Energiesystem / Gebäudekonzept

Kategorie 2

Energieerzeugung – Strom, Wärme

Kategorie 3:

Energieverteilung und -speicherung – Strom, Wärme

Kategorie 4

Energieeffizienz in industriellen Prozessen und Produktion

Kategorie 5

Produkte und Anwendungen

Kategorie 6

Kommunale Energiekonzepte

Kategorie 7

Initiativen / Bildungsprojekte

Kategorie 8

Energieforschung

Bayern Innovativ

Energieminister Hubert Aiwanger verleiht den Bayerischen Energiepreis 2018

Über 300 Gäste feierten mit den Preisträgern bei einem energiegeladenen Event im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie zeichnet alle zwei Jahre vorbildhafte Projekte und Konzepte, innovative Spitzentechnologie sowie herausragende Forschungsleistungen mit dem Bayerischen Energiepreis aus.

Die hohe Resonanz von 168 eingereichten Bewerbungen zeigt das starke Interesse bei Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Organisationen. Zum elften Mal wählte eine unabhängige Jury mit ausgewiesenen Energieexperten die Preisträger aus.
Den Hauptpreis erhält die Unterfränkische Überland-zentrale eG (ÜZ Mainfranken) für das Projekt „ÜZ – Erneuerbarer Energie einen Wert geben!“.
Am 15. November erhielten die Preisträger im feierlichen Rahmen im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg die begehrte Auszeichnung aus den Händen des Energieministers Hubert Aiwangers.

Ergänzend zum Bayerischen Energiepreis 2018 wählte das Publikum die Gewinner des Wettbewerbs „Energie Start-up Bayern 2018“.
> zu den Energiepreisträgern 2018 und den Projekten
> Video Bayerischer Energiepreis 2018 (3,5 Minuten)

 

 

Der Hauptpreis ging an die ÜZ Mainfranken.
Die Energiepreisträger und Gewinner des Energie Start-up Bayern freuen sich.

 

Die Bayern Innovativ GmbH übernimmt seit 1999 Organisation des Bayerischen Energiepreises im Auftrag des Wirtschaftsministeriums: von der Bewerbungsphase bis zur festlichen Verleihung.